DÉJÀ VU
Foto-und Stop-Motion-Projekt / 2013 / mit A*BOUT
Silke Bauer, Irina Novarese und Viola Thiele
Projektfonds Kulturelle Bildung Berlin

Schüler und Schülerinnen wählten aus tausenden gesammelten Fotografien einzelne aus, stellten die Situationen nach und ergänzten sie durch weitere Momente. Sie inszenierten ihre Visionen in Form von fiktionalen Szenen.
Die entstandenen Erzählungen wurden auf zahlreichen Fotos festgehalten und mittels Stop-Motion-Technik animiert.

Das Projekt fördert die kreative Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung von Momenten und das Bewusstmachen von Handlungsmöglichkeiten in einer Situation. Besondere Bedeutung hat die persönliche Perspektivübernahme, die Fähigkeit Gefühle anderer gedanklich zu erschließen und dafür künstlerischen Ausdruck zu finden.

www.deja-vu.com.de