Wishing Well
Installation / 2007 / mit Viola Thiele
Stadtbad Steglitz Berlin

Die interdisziplinäre Ausstellung Hydromemories thematisiert die gegenwärtige private und industrielle Wasserverschwendung sowie die künftige Krise in der weltweiten Wasserversorgung. In Silke Bauers und Viola Thieles Rauminstallation "Wishing Well" entstehen orakelhafte Weissagungen aus abstrakten Begriffen. Die symbolische Handlung, die Idee eines Wunschbrunnens aufgreifend, wird zur realen Hilfe für den Bau der von "Ingenieure ohne Grenzen e.V." geplanten Zisternen in Tansania. Bisher wurde diese Arbeit zweimal in Berlin und zweimal in Caracas, Venezuela, installiert.

www.hydromemories.com